LIMES BIKER BAVARIA
Startseite
das clubportrait
Die Geschichte der Limes Biker Die Limes Biker wurden 1995 von Motorradfreunden aus Laimerstadt und Ried ins Leben gerufen. Anfänglich waren Sie noch kein richtiger Verein oder Club, sondern nur eine Zusammenkunft Motorradbegeisterter Freaks. Man traf sich wöchentlich um gemeinsame Ausfahrten und gesellschaftliche Stunden miteinander zu verbringen. 1996 wurde das Ganze schon etwas Professioneller. Man schaffte sich Kutten mit Colour an und lies Patch-Aufnäher anfertigen, besuchte ahlreiche Motorradtreffen in ganz Deutschland. 2001 schaffte man sich eine Clubfahne an. Im Juli 1998 war es dann soweit. Man veranstaltete im idyllischen Schambachtal bei Altmannstein das erste Biker-Treffen, das Limes-Biker-Treffen, das gleich auf Anhieb ein voller Erfolg wurde. Auf dem sehr gut und etwas abseits gelegenen Grillplatz ging es heiß her. Sogar Biker aus England waren angereist. Die Limes Biker fuhren auf mehrere Biker-Treffen jährlich an und machen gemeinsame Ausfahrten. Höhepunkt der Saison war immer das eigene Treffen im Juli. Einen Teil der Erlöses der Treffens spendete man immer einem karikativen Zweck. Zusammen mit den Asphalt Beissern aus Petersaurach besteht eine langjährige Freundschaft, wo in jeder Saison ein Kilometer- Vergleichskampf der beiden Vereine durchgeführt wird. Im Januar 2005 waren im Verein wieder Neuwahlen. Geführt werden seitdem die Limes Biker Bavaria von: 1. Präsident:        Michael Ringenberg aus Schwaig 2. Päsident:         Max Bogenberger aus Ried Roadcaptain:      Thomas Meier aus Ried Schatzmeister:    Sabine Gruber aus Lobsing Schriftführer:      Michael Ringenberg aus Eining Die Limes Biker bestehen derzeit aus 25 Mitglieder   Noch ein paar Worte zum Namen: Der Name "Limes Biker" kommt natürlich aus der Römerzeit. In der Nähe des kleinen Örtchen Laimerstadt, welches seit der Kreisreform 1972 zur Großgemeinde Altmannstein gehört und im Landkreis Eichstätt im schönen Bayernlade liegt, verläuft die rätische Teufelsmauer, der Limes, welche heute noch in "Einzelteilen" zu besichtigen ist (Ausflug ins Altmühltal mit geschichtlichem Hintergrund sehr zu empfehlen!) Durch diese geschichtliche Bereicherung des Ortes lies man sich dadurch anregen und verwendete diesen Namen für den